Gesunde Snacks für Kinder beim Wandern in Südtirol

Alle Eltern kennen das Szenario: Man freut sich auf eine geplante Wanderung in die Berge gemeinsam mit den Kindern, doch bereits nach kurzer Zeit machen die Kleinen schlapp: Hunger, Durst, „keine Lust“, „zu anstrengend“ sind dabei nur einige der gängigen Beschwerden. Zumindest die ersten beiden Punkte lassen sich dank einiger gesunder Snacks ganz leicht beheben und Sie werden sehen, dass plötzlich auch die Schwerfälligkeit wie von selbst verschwindet.

Ausreichend frühstücken

Sorgen Sie am besten dafür, dass Ihre Kinder sich schon vor Beginn der Wanderung mit einem ausgewogenen Frühstück stärken. Vor allem Müslis und Milchprodukte, dazu frisches Obst oder ein belegtes Vollkornbrötchen und ein Frühstücksei legen die ideale Basis für einen guten Start in den Tag. So beginnt Ihr Kind die Wanderung voller Energie und verlangt nicht schon nach wenigen Metern die erste Zwischenmahlzeit.

Bananen geben Kraft

Obst stellt grundsätzlich immer einen geeigneten Snack für Kinder dar. Besonders viel Energie geben jedoch Bananen. Reich an Eisen und Magnesium sorgen Sie dafür, dass die Kleinen wieder auf Trab kommen und Spaß an der gemeinsamen Wandern in Südtirol finden.

Energieriegel für zwischendurch

Bekanntlich stellen auch Energieriegel einen äußerst beliebten Snack für zwischendurch dar – jederzeit griffbereit und unkompliziert zu verzehren. Aber Achtung: Viele Energie- oder Müsliriegel für zwischendurch sind eine wahre Zucker- und Kalorienfalle. Achten Sie deshalb auf zuckerreduzierte oder gar zuckerfreie Varianten und natürliche, gesunde Zutaten ohne viele Zusatzstoffe. Übrigens können Sie Müsliriegel auch ganz einfach und schnell selbst herstellen – meist schmecken diese auch noch viel besser!

Studentenfutter nicht nur für Studenten

Das bekannte Studentenfutter nennt man im englischsprachigen Raum auch „Trail Mix“ – der Name ist hier Programm! Denn besonders beim Südtirol Wandern auf gewundenen Pfaden und Wanderwegen sind die handlichen Mischungen aus Trockenobst und verschiedenen Nüssen eine geeignete Zwischenmahlzeit. Und auch das Problem der klebrigen Hände erübrigt sich hier!

Achten Sie auf ausreichend Flüssigkeit

Grundsätzlich sollten Sie bei sportlichen Aktivitäten für Ihre Kinder immer etwas zu trinken bereithalten: Hier empfehlen sich eine Flasche Wasser oder Fruchtschorlen und ungesüßte, kühle Kräuter- und Früchtetees.

Achten Sie bei Ihrem gemeinsamen Wandern im Vinschgau darauf, dass Ihre Kinder nicht zu große Mengen auf einmal snacken – das ermüdet nur unnötig. Lieber öfters eine kleine Pause einlegen und gemeinsam als Familie ein paar Happen verzehren. So macht allen der gemeinsame Familienurlaub im Wanderhotel Südtirol, dem DolceVita Hotel Feldhof, Spaß und Ihren Wandertouren steht nichts mehr im Wege.