Aktivurlaub Südtirol: 5 besondere Unternehmungen in der sonnigen Alpenregion!

Sonnenschein, mildes Klima und mediterranes Flair! Genau dafür steht die Alpenregion Südtirol. Die zahlreichen Sonnentage und das einzigartige Klima sorgen für einen Aktivurlaub der Extraklasse. Die Naturlandschaft, die so besonders und vielfältig wie kaum eine andere ist, macht Südtirol zu einem wahren Schmuckstück.

Sie möchten eine Wanderung gemeinsam mit Ihren Kindern durch die unvergleichliche Natur unternehmen? Oder die Umgebung lieber mit dem Rad erkunden? Sie haben die Qual der Wahl, wortwörtlich. Denn Südtirol hält eine scheinbar grenzenlose Auswahl an Freizeitmöglichkeiten bereit. Wir vom Famlienhotel Feldhof in Naturns, Südtirol, haben für Sie die schönsten Unternehmungen zusammengestellt. Lesen Sie selbst.

Aktivferien im sonnigen Südtirol: Unvergessliche Erlebnisse mit der ganzen Familie

Mit dem Korblift hinauf ins Wandergebiet der Texelgruppe

Sessellift war gestern! Mit dem Einkaufswagen den Berg hinauffahren ist modern: Der nostalgische Korblift gleicht wirklich einem Einkaufswagen, kein Scherz. Der grüne Eisenkorb wurde speziell für Wanderer entwickelt und sollte das Gefühl vermitteln mit einem Einkaufswagen den Berg hinaufzufahren. Mit dem Korblift geht es von Vellau bei Algund den Berg hinauf ins Wandergebiet der Texelgruppe. Allerdings ist der Korb nichts für Menschen mit Höhenangst, da er nur aus Draht und Gittern besteht. Früher gab es in Südtirol mehrere Lifte dieser Art, doch heute existiert nur noch dieser in Vellau. Jener ist seit 1965 in Betrieb und bringt die Wanderbegeisterten von Anfang April bis Anfang November in das Wandergebiet der Texelgruppe. 

In diesem nostalgischen Lift finden zwei bis maximal drei Personen Platz. Dabei stehen Sie hintereinander und schweben währenddessen in gemütlichem Tempo hoch. Während der Fahrt genießen Sie herrliche Ausblicke auf das Etschtal, die idyllische Natur und die Bergwelt. Natürlich dürfen Sie hierbei nicht das Fotoknipsen vergessen. Das glaubt Ihnen sonst garantiert niemand, denn wer kann schon behaupten einen Wanderausflug in einem Einkaufswagen begonnen zu haben?

Im Wandergebiet Naturpark Texelgruppe angekommen, steht Ihnen die Welt offen: Zur höchsten Seenplatte Südtirols, nämlich den “Spronser Seen” wandern, sich von den Hüttenwirten kulinarisch verwöhnen lassen und herrliche Ausblicke genießen, und vieles mehr.

Der Meraner Höhenweg – Weit mehr als nur eine Hüttenwanderung

In Ihrem Aktivurlaub in Südtirol dürfen Sie auf keinen Fall die Wanderung auf dem bekannten Meraner Höhenweg verpassen. Dies ist nämlich die Hüttenwanderung schlechthin. Warum? All jene, die sich nach einem idealen Rückzugsort sehnen, sind hier genau richtig: Die einzigartige Naturlandschaft und die imposante Bergkulisse sind die idealen Voraussetzungen für eine bewusste und persönliche Auszeit in den Bergen. Wer aber denkt, dass dies nur eine stink langweilige Rundwanderung ist, der irrt sich, denn bei dieser Wanderung kommt garantiert keine Langeweile auf, so viel ist sicher!

Eine Wanderung in diesem Sinne ist nicht nur eine sportliche Herausforderung, sondern dient auch dazu, neue Bekanntschaften zu knüpfen. Vor allem in den Abendstunden treffen sich die Wanderbegeisterten in den zahlreichen Hütten und lassen den Abend bei einem Gläschen Schnaps ausklingen. Dabei erzählen die Wirtsleute gerne Geschichten von früher und diesen kann man wirklich stundenlang lauschen.

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken….

…der Haflinger Pferde. So oder so ähnlich jedenfalls. Das Reiten auf dem Rücken der sanftmütigen Schönheiten mit der markanten blonden Mähne und den neugierigen, freundlichen Augen ist ein wahres Erlebnis für Groß und Klein. Es gibt doch nichts schöneres, als bei einer Kutschfahrt den Geräuschen der Natur zu lauschen und die Idylle zu genießen, das Reiten zu lernen oder Ausritte zu unternehmen. Das alles können Sie beispielsweise bei einem Ausflug in das Dorf Hafling oberhalb der Kurstadt Meran erleben. Aber auch in anderen Dörfern haben Sie die Möglichkeit, die Haflinger Pferde zu erleben. Auch Ihre Kinder werden von den gutmütigen Huftieren begeistert sein. 

Hoch hinaus, der Sonne entgegen: Mit dem Gleitschirm die Freiheit spüren

Das Gefühl von Freiheit möchte jeder spüren, stimmt’s? In Ihrem Aktivurlaub in Südtirol können Sie mit einem geprüften Gleitschirm-Pilot die Welt aus der Sicht eines Vogels erleben und dem Alltag einfach „entschweben“.

Das Gleitschirmfliegen an sich ist ein besonderes Highlight, doch wissen Sie, wie man dies noch toppen kann? Bestimmt denken Sie, das geht nicht. Geht doch! Ein besonderes Erlebnis, das beispielsweise der Tandemclub Ifinger im Passeiertal Einheimischen und Gästen bietet, ist ein Sonnenaufgangsflug inklusive Frühstück auf der Kuhleitenhütte im Ski- und Wanderparadies Meran 2000. Die Piloten des Tandemclubs holen die Gäste gerne ab und bringen sie auf die Kuhleitenhütte auf 2.400 m. Nach einem ausgiebigen Frühstück erwartet Sie auf der Terrasse der Sonnenaufgang, der den besonderen Moment ankündigt. Nach diesem Erlebnis steht ein etwa 30 bis 40 minütiger Gleitschirmflug an. Die Piloten des Clubs halten dieses einmalige Erlebnis in Form von Videos und Bilder fest, die nach dem Flug erworben werden können. Eine unvergessliche Erfahrung, die Sie mit Sicherheit nicht vergessen werden!

Der frühe Vogel fängt den Wurm: Den ersten Sonnenstrahlen entgegen

In Ihrem Aktivurlaub in Südtirol ist eine Sonnenaufgangswanderung garantiert etwas Besonderes. Sich frühmorgens aus dem geliebten Bett zu quälen erfordert zugegebenermaßen einiges an Motivation, aber es lohnt sich, versprochen! Das Licht, das kurz vor dem Höhepunkt die Landschaft umhüllt, ist ganz besonders. Und der Moment, wenn die Nacht dem Tag Platz macht, einfach unvergesslich! Das traumhafte Licht aus rosa, orange, gelb und rot lassen die Strapazen des Aufstiegs in Vergessenheit raten. Ein Augen- und Anblick, den Sie gerne in Erinnerung behalten werden!

Wir vom Familienhotel Feldhof in Südtirol wünschen Ihnen eine angenehme Zeit auf der Sonnenseite der Alpen!

Bildquelle © Jenny Sturm – stock.adobe.com