Schön wie Sisi mit Trauben & Milch: Wellnessurlaub in Südtirol

Feldhof_2015-108

Im Oktober 1870 machte Sisi, oder Elisabeth Amalie Eugenie, Herzogin in Bayern und Kaiserin von Österreich-Ungarn, erstmals auf Schloss Trauttmansdorff bei Meran Halt. Damals gehörten die Stadt bzw. Südtirol noch zum österreichischen Kernland. Der Besuch der Kaiserin machte Meran, den aufsteigenden Kurort mit der guten Luft und dem milden Klima, auf einen Schlag bekannt. Adelige und gut betuchte Familien aus Wien und ganz Europa reisten fortan zur Erholung an.

Heute ist Meran noch immer die erste Adresse, wenn es um den Wellnessurlaub in Südtirol geht. Der Wellnessurlaub ist schließlich der Nachfolger des Kuraufenthalts. Und die Begeisterung einer Kaiserin Sisi ist schließlich ein unumstößliches Gütesiegel! Wer heute in einem Wellnesshotel in Meran und Umgebung logiert, kann auf den Spuren der Kaiserin wandeln, indem er die traditionellen Schönheitsrituale der Kaiserin ausprobiert.

Wellnessurlaub in Südtirol: Die traditionellen Schönheitsrituale der Kaiserin

Wir vom DolceVita Hotel Feldhof, Ihrem 4-Sterne-Superior Wellnesshotel in Meran und Umgebung, haben einige der kaiserlichen Anwendungen etwas genauer unter die Lupe genommen. Einige davon können Sie auch im Spa-Bereich unseres DolceVita Hotels Feldhof ausprobieren, andere in unseren Partnerhotels – etwa im DolceVita Erlebnis & Genuss Resort Lindenhof, im Luxury DolceVita Resort Preidlhof, im DolceVita ALPIANA RESORT oder im DolceVita Hotel Jagdhof in Latsch.

Die Meraner Traubenkur

Wer in einem Wellnesshotel in Meran und Umgebung seine Ferientage verbringt, kann sich auch an der klassischen Meraner Traubenkur versuchen. Die Kur hat sich über hundert Jahre lang bewährt, und wird auch heute noch gerne angewandt. Und so wird’s gemacht: Man esse täglich 300 bis 1000 g Trauben – eine Portion frühmorgens auf nüchternen Magen, eine weitere vor dem Abendessen. Nach dem Essen empfiehlt sich ein Spaziergang. Die erste Wahl ist dabei die Meraner Kurtraube der Sorte Großvernatsch, die besonders vitamin- und mineralreich sein soll. Die Heilwirkung der Traube wird zusätzlich für allerhand Anwendungen genutzt – so können Sie etwa im Luxury DolceVita Resort Preidlhof eine entspannende Massage mit Traubenkernöl genießen.

Das Südtiroler Milchbad

Kaiserin Sisi soll täglich in Milch gebadet haben. Das Bad wirkt nicht nur entspannend, sondern bringt Haut und Haare zum Strahlen und stärkt die Nägel. Milch und Molke sind Naturkosmetika, die besonders reich an Vitamin B, Mineralien und Proteinen sind. Auch Packungen und Peelings auf Molke-Basis sind nach wie vor beliebt – das Molke-Eiweiß soll den Stoffwechsel fördern und das Bindegewebe stärken und somit Cellulite bekämpfen. Auch die fettarme Stutenmilch wird für Bäder oder Körperpackungen verwendet. Wer im Wellnessurlaub in Südtirol das Milchbad ausprobieren möchte, kann dies in den Thermen Meran tun: Das Thermalbad verwöhnt seine Gäste mit dem klassischen Sisi Bio-Molkebad.

Die Terrainkur

Terrainkur? Ja, tatsächlich wurde das Wandern auf sanft ansteigenden Wegen im 19. Jahrhundert als Terrainkur bezeichnet. Weil Kaiserin Sisi das Spazierengehen durch die üppige Vegetation so gefiel, ließ sie an den Hängen von Schloss Trauttmansdorff höchstpersönlich Kieswege anlegen. Wer heute durch den üppigen, wirklich sehenswerten Botanischen Garten in Obermais spaziert, kann auf den Spuren der Kaiserin wandeln. Freilich lässt sich die „Terrainkur“ nicht nur in Meran absolvieren, sondern auch in den Nachbarorten, in Dorf Tirol, Algund, Naturns, Lana und Schenna etwa oder natürlich auch bei uns in Naturns. Wie auch immer – Bewegung gehört zum Wellnessurlaub in Südtirol unbedingt dazu!

Wichtige Heilquellen in Südtirol

Gegen viele Beschwerden ist ein Kraut gewachsen. Gegen viele Beschwerden fliest auch das passende Heilwasser – in Südtirol zumindest! Im ganzen Land gibt es Heilquellen, die von der Bevölkerung gerne aufgesucht werden.

Bei Magenproblemen und Magengeschwüren sollen das Heilwasser der Quelle im Badehaus Gais und das Kaiserwasser im Wildbad in Innichen Wunder wirken. Wer von Rheuma und Arthritis geplagt wird, besucht am besten die Schwefelquelle im Wildbad Innichen oder das Gsieser Bad in St. Magdalena. Die heiligen Wasser des Salamonsbrunnen in Antholz sowie der Eisenquelle im Wildbad Innichen lindern angeblich Frauenleiden, während bei Augenleiden die kleine Kapelle in Issing oder die Kapelle bzw. Quellen zu den Heiligen Drei Brunnen in Trafoi besucht werden sollte.

Das DolceVita Hotel Feldhof – Ihr Wellnesshotel in Meran und Umgebung

Unser Wellnesshotel zeichnet sich dadurch aus, dass sich in unserem Haus nicht nur die Kaiserin, sondern auch ihre Kinder wohlfühlen würden. Im DolceVita Hotel Feldhof gibt es einen eigenen Wellnessbereich für Familien. Der Family-Spa-Bereich umfasst ein 34 Grad warmes Kinder-Erlebnisbad mit Wasserspielen, einen beheizten Whirlpool, ein Kleinkinderbecken, Schwebeliegen und Erlebnisduschen. In den beiden Textilsaunen, die ebenfalls zum Family-Spa gehören, fühlt sich der Nachwuchs genauso wohl, wie die Eltern.

Nicht nur die Sauna, auch die Spa-Behandlungen können Eltern und Kinder gemeinsam genießen, etwa die Shiatsu-Anwendung für Groß und Klein. Spezielle Spa-Anwendungen für Kids, wie „Girls & Boys Body“ oder „Girls & Boys Face“ kommen vor allem bei den Teens gut an. Ein abwechslungsreiches Kinderprogramm komplettiert den entspannten Wellnessurlaub in Südtirol: Ausgebildete Pädagoginnen malen, basteln und spielen mit den Kids und unternehmen mit den kleinen Gästen spannende Ausflüge. So können auch Mama und Papa ab und zu eine Auszeit genießen. Und sich bei der Trauben-, Milch- oder Terrainkur in Meran, ganz wie die schöne Kaiserin Sisi, so richtig erholen!