Auf Schlemmerreise durch Südtirol: Diese Spezialitäten sollten Sie nicht verpassen!

Selbstgemachte Pasta, herzhafte Wildspezialitäten oder saisonale Gemüseküche – bei einer Schlemmerreise durch Südtirol eröffnen sich vielfältige Genüsse. In Italiens nördlichster Provinz trifft das kulinarische Erbe Österreichs auf mediterrane Leichtigkeit.

Die Chefköche der DolceVita Hotels in Latsch, Naturns und Völlan zelebrieren die alpin-mediterrane Küche mit viel Hingabe. Alle fünf Hotels, das Familienhotel Feldhof, das Luxury DolceVita Resort Preidlhof und das Erlebnis & Genuss Resort Lindenhof in Naturns, sowie das DolceVita ALPIANA Resort in Völlan und das DolceVita Hotel Jagdhof in Latsch, gehören zu den renommiertesten Genusshotels des Landes. So wurde etwa die DolceVita Stube im Resort Preidlhof mit zwei Hauben und 15 Gault Millau Punkten ausgezeichnet.

Gesunde Vitalküche im Gourmet Hotel Feldhof

Im DolceVita Hotel Feldhof verwöhnen Küchenchef Martin Fritz und sein Team die ganze Familie mit leichten mediterranen und Südtiroler Spezialitäten. Verarbeitet werden vor allem regionale und saisonale Zutaten. Gäste genießen im Rahmen der Drei-Viertel-Gourmetpension ein sechsgängiges Abendmenü à la carte. Spezielle Kindermenüs begeistern die kleinsten Gäste: Wer kann Wienerschnitzel mit Kartoffelwürfel und Creme-Karotten und einem Schokopudding als Nachspeise schon wiederstehen?

Tastes of southtyrol – Tipps für die Schlemmerreise durch den Vinschgau

Südtiroler Spezialitäten genießt man am besten dort, wo sie hergestellt werden. Die eine oder andere Köstlichkeit darf aber auch mit nach Hause genommen werden – z. B. der Südtiroler Speck. Schließlich sollen die Daheimgebliebenen auch kosten dürfen!

  • Südtiroler Speck & Kaminwurzen
    Die Verarbeitung von Fleisch zu Räucherwaren hat in Südtirol eine lange Tradition. Und so gehören der Speck und die Kaminwurzen genauso zur Region wie die Berge und der Wein. Für sein typisches Raucharoma wird der Speck sowohl luftgetrocknet, als auch geräuchert – viele Bauern hüten die genaue Rezeptur für das aromatische Pökelsalz wie ihren Augapfel. Am besten schmeckt die Südtiroler Spezialität, die auf keiner Schlemmerreise fehlen darf, mit einem Glas Rotwein und einem Vinschger Paarlbrot.
    So schneiden Sie den Speck richtig und machen auf jeder Hütte eine gute Figur: Eine ein bis drei Zentimeter dicke Scheibe mit einem scharfen Messer längs vom Speckstück abschneiden. Erst die Schwarte, dann die obere Gewürzkruste entfernen. Den Speck nun gegen die Faser hin in kleine, längliche Stücke schneiden.
  • Vinschger Paarlbrot
    Ob zum Frühstück mit Butter und Honig oder am Nachmittag mit Almkäse und Speck: Kein Gourmet Hotel kommt ohne Vinschger Paarlbrot aus. Auch im Gourmet Hotel Feldhof hat das dunkle und bekömmliche Paarlbrot seinen festen Platz. Seinen Ursprung hat das Brot übrigens in Burgeis: Die Mönche der Benediktinerabtei Marienberg sollen die ersten schmackhaften Paarln gebacken haben.
  • Wein
    Fruchtbetonte Weißweine und elegante Rotweine sind die Stärken der Weinregion Südtirol – etwa der spritziger Terlaner Weißburgunder oder ein schwerer Lagrein der Weinkellerei Muri-Gries. Das Gourmet Hotel Feldhof in Naturns verfügt über einen hauseigenen Weinkeller und eine Vinothek. Dort hütet Gastgeber Stefan Perathoner viele edle Tropfen aus Südtirol und Italien, die er bei regelmäßigen Weinverkostungen mit seinen Gästen teilt.
  • Lamm- und Wildfleisch, z.B. Schöpsernes
    Wer im Spätsommer, Herbst oder Winter in Südtirol Ferien macht, sollte unbedingt die Lamm- und Wildfleisch-Spezialitäten probieren. Das typische Südtiroler „Sonntagsbratl“ oder Hirschgulasch mit Polenta wird mit einheimischem Wildfleisch zubereitet. Eine Spezialität des Vinschgaus ist etwa das Schnalser Schöpserne, aromatisches gedünstetes oder gebratenes Hammelfleisch.
  • Apfelstrudel, Tiramisù, Vinschger Schneemilch
    Die Südtiroler Küche hat nicht nur Herzhaftes, sondern auch allerhand Süßes zu bieten. Die köstlichen Desserts dürfen auf der Schlemmerreise durch Südtirol auf keinen Fall fehlen! Die Bandbreite reicht dabei von italienischen Klassikern wie etwa dem cremigen Tiramisù, bis hin zu österreichischen Spezialitäten wie dem Apfelstrudel. Aber auch regionale Kreationen kommen auf den Tisch, beispielsweise die leckere „Vinschger Schneemilch“  – ein einfaches, aber unglaublich leckeres Dessert aus Weißbrot, Rosinen, Milch, Sahne, Zucker und Rum. Auch wir vom DolceVita Gourmet Hotel Feldhof servieren regelmäßig diese süßen Klassiker.

Lassen Sie es sich während Ihrer Schlemmerreise im Vinschgau so richtig gutgehen und erkunden Sie die vielfältigen Geschmackswelten zwischen Nord und Süd. Wir wünschen einen guten Appetit!

Bildqulle © Francesco83 – stock.adobe.com